Leidenschaft

Neue Leidenschaft durch erotische Spiele?

Ja es gibt sie, die Menschen mit Sinn für erotische Spiele in der Partnerschaft! Und es gibt mehr davon als Sie glauben.

Denn ohne ein wenig Abwechslung erlischt die Leidenschaft, funktioniert keine Beziehung auf Dauer. Immerhin ist es besser, sich mit der eigenen Erotik auseinander zu setzen und dabei viel über sich, über die eigenen Wünsche & Träume und die des Partners zu erfahren, als die klassische Version zu erleben: Er treibt es mit der Sekretärin und Sie mit dem Tennislehrer!

Na ja, denken Sie, lasst sie ruhig schreiben, Papier ist geduldig…

Aber Sie irren, denn diese Sätze lesen Sie nicht irgendwo in einer Boulevard Zeitschrift, nicht in einem Groschenroman und auch nicht in einem der vielen “Erotik-Werke“ die neuerdings die Hitlisten der erotischen Literatur stürmen. Sie lesen meine Zeilen im Internet, auf einer Webseite, die Ihnen durch nur einen Klick beweisen kann, dass etwas dran ist, an der Idee, durch ein paar Veränderungen in der Beziehung neue Leidenschaft zu erzeugen oder die alte, verloren geglaubte Leidenschaft, zurück zu erlangen. Und dabei braucht es weder sadomasochistische Spiele noch durch BDSM angehauchte Gewaltfantasien wie bei Marquis de Sade oder in Die Geschichte der O. Zurzeit wird eine ähnliche Story in Shades of Grey als Bestseller der Literatur gefeiert.

Die Wirklichkeit sieht anders aus! Frauen müssen sich weder unterwerfen, erniedrigen, oder absolut devot sein, um Leidenschaft zu erfahren. Ich werde nie begreifen, wieso erotische Literatur immer erst durch die eingebundenen BDSM-Fantasien der Autoren & Autorinnen erfolgreich wird. Wird den Frauen dadurch ihre eigene Sexualität, die selbst bestimmende Lust aberkannt, oder gibt es tatsächlich so viele Frauen, die sich nur durch Kontrollverlust wirklich hingeben können?

Durch meine Nähe zu einer wirklich sinnlichen Frau und durch meine Arbeit im Erotikbereich zeigt sich mir ein ganz anderes Bild der Frauen. Es ist so, dass es sehr viele Frauen gibt, die eine eigene, selbstbestimmte Sexualität besitzen und diese auch gern ausleben. Dazu gehört erotische Fantasie – das sog. Kopfkino – aber auch die Lust, weiblich & begehrenswert zu sein. Viele Frauen brauchen keinen Mann zu dem sie aufschauen oder dem sie sich unterordnen, sind aber andererseits auch selbst nicht überproportional dominant. Sie wünschen sich in der Regel einen (Sex)Partner, der sie führen und auffangen kann, wenn sie schwach sind oder sein möchten, der sich aber auch auf sie und ihre Wünsche einlassen kann, wenn sie stark und fordernd sind. Ein Partner, der nicht müde in „Schiesser Feinripp“ vor dem Fernseher herumlungert, sondern auch ein wenig Wert auf sein Äußeres legt und mit eigenen, interessanten Ideen für Lust & Leidenschaft sorgt.

Da stellen sich einige Fragen:

Warum Männer gerne alte abgewetzte Jeans und viele Frauen Kurzhaarfrisuren tragen, möchten Sie wissen? Aus Bequemlichkeit!
 
Alte Jeans und alte Schuhe sitzen eben bequem und bequem ist auch der sog. Hausfrauenschnitt der Damen. Kurzes Haar trocknet schneller als eine sinnliche Langhaarmähne und das ist wichtig, wenn die Kinder jeden Morgen zum Kindergarten oder zur Schule gekarrt werden müssen. Aber sehen schlabbrige, speckige Jeans und alte Schuhe beim Mann schön aus, betont eine Kurzhaarfrisur bei Frauen die Weiblichkeit?

Nach ein paar Jahren der Partnerschaft geht die erste Verliebtheit im ganz normalen Wahnsinn des Alltags unter. Deshalb sollte jeder Mann und jede Frau wissen, dass es viele Möglichkeiten gibt, dies zu verhindern. Reicht am Anfang der Beziehung noch ein sinnlicher Blick des Partners um in Wallung zu geraten, braucht es nach ein paar Jahren schon mehr.

Wenn Sie die „Wurstpelle“ (Strumpfhose) einmal gegen ein paar halterlose oder gar Strümpfe mit Haltern und er vielleicht einmal die Schiesser-Feinripp gegen ein paar edle Boxershorts von Boss tauscht, dann hat die „schönste Nebensache der Welt“ schon eher eine Chance. Sich wieder füreinander chic machen, das ist ein Anfang.

Wenn er dann am Abend im Restaurant, im Kino oder in der Oper bemerkt, wie sexy bekleidet seine Liebste mit ihm unterwegs ist, dann wird sie auf einmal das verloren geglaubte Blitzen in seinen Augen wiederfinden. Und später, wenn sie die schicke Unterwäsche an ihm sieht, wird ihn ihr Lächeln noch mehr verzaubern und ein Teil der verloren geglaubten Leidenschaft kehrt zurück.

Das lässt sich natürlich steigern. Mit kürzeren Röcken & Kleidern bei ihr und mit männlich edlen Klamotten bei ihm. Oder, wenn beide Partner aufgeschlossen sind, einmal mit Lack, Leder oder Latex experimentieren. Vielleicht einmal #ad Erotiktoys ausprobieren oder ähnlich wie in Teil 2 von Shades of Grey – „Gefährliche Liebe“ – einmal #ad Liebeskugeln aus Metal tragen? Oder mit einem winzigen, sehr reizvollen #ad Microstring aus Edelstahl unter dem Kleid zum Tanzen, ins Theater oder einfach nur Essen gehen.

In der Liebe sollten der Fantasie nur wenige Grenzen gesetzt werden. Interessante Ideen auszubrüten, Träume auszuleben, extravagante Dinge ausprobieren, das kann eine eingefahrene Partnerschaft neu beleben. Warum nicht einmal gemeinsam in einen Erotikshop gehen und sehen, was dort alles angeboten wird? Oder ganz bequem gemeinsam vor dem PC sitzen und anonym in einem der vielen, teilweise sehr speziellen Angebote im #ad Internet stöbern?
Raus aus den festgefahrenen Pfaden, zurück zu den Anfängen der Partnerschaft, zu der Zeit, als die Leidenschaft noch wie Feuer loderte. Hin zu neuen Wegen, auf denen man gemeinsam die Lust neu entdecken kann.

Es ist in der Liebe so, wie überall im Leben: Viele Wege führen nach Rom, aber fast alle Wege führen auch woanders hin…vielleicht zu neuem Glück. 😉

Fortsetzung folgt…

Alles zu Liebe – Lust & Leidenschaft

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Cookies

Die auf dem Server von FA installierte Software verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche Logininformationen enthalten und Ihnen z.B. eine automatische Anmeldung im System und andere, erweiterte Funktionen ermöglichen. Cookies speichern lediglich Informationen und können auf Ihrem Rechner keine Schäden verursachen. Sie können die Speicherdauer Ihrer Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers selbst definieren und Cookies auf Ihrem Computer jederzeit selbst löschen. Cookies sind technisch notwendig, um Sie als angemeldeten Nutzer zu verifizieren.
Außerdem ist die Verwendung von Cookies nötig, um Nutzern unser Angebot so angenehm wie möglich zu präsentiern. Deshalb verwenden wir - wie viele namhafte Unternehmen - Cookies. Es werden dabei grundsätzlich keinerlei personenbezogenen Daten, wie z.B. Ihr Name oder Ihre Adresse, generiert. Sie können also anhand dieser Informationen nicht persönlich identifiziert werden. Selbstverständlich können Sie unsere Angebote grundsätzlich auch ohne Cookies nutzen. WWW-Browser lassen sich so einstellen, dass Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Wenn Sie die Weitergabe von Informationen bzw. das Setzen dieser Cookies trotzdem nicht wünschen oder weitere Informationen zum Einsatz dieser Cookies erhalten wollen, dann klicken Sie bitte hier: http://www.doubleclick.com/us/corporate/privacy/ oder unter http://www.meine-cookies.org Ihr Recht auf jederzeitigen Widerruf.

Schließen